Sophie beste bei framas-Series

Beim 3. Turnier der framas-Junior-Series 2019 erzielte die Pirmasenserin Sophie-Charlott Hempel mit 68 Schlägen (4 unter Par) das beste Ergebnis aller 44 Teilnehmer. Sie verbesserte ihr persönliches Handicap auf hervorragende +1,8, dem besten Wert, den je ein(e) EGW-Akteur(in) vorweisen konnte.
In der Brutto-Gesamtwertung der framas-Serie rückte sie auf Platz 2 vor und liegt nur noch 20 Punkte hinter ihrer EGW-Teamkollegin Katja Müller, die den Tag mit ebenfalls hervorragenden 70 Schlägen beendete und ihr Handicap um ein Zehntel auf +1,2 verbesserte. Auf den Bruttoplätzen 3 und 4 folgten Maxime Holletschek (75) und Inga Nahtz (75), im Ligabetrieb ebenfalls für das Damenteam des EGW aktiv.
Bei den Jungen sicherte sich Sebastian Wernli (GC Rheinhessen-Wißberg) mit 69 Schlägen den Bruttosieg vor den einheimischen Yannick Rheinheimer und Christian Baeck.
Die Nettoergebnisse wurden, je nach Handicap, in 3 Klassen (A, B, C) ausgewertet und die besten 2 jeder Klasse mit Gutscheinen belohnt. Darüber hinaus waren Sonderpreise für „Nearest-to-the-Pin an Bahn 15 und den „Longest Drive“ an Bahn 4 ausgelobt. Da ein Drive nur in der Wertung ist, wenn er auf dem Fairway zur Ruhe kommt, ergab sich das Kuriosum, dass sich keiner der etablierten Spieler in die Liste eintragen konnte. Der 10jährige Paul Reidenbach (GC Nahetal) mit Handicap 14,3 ins Turnier gestartet, freute sich schließlich über den Siegerscheck.
Die Ergebnisse:
Brutto: Sophie-Charlott Hempel (40 Bruttopunkte), Sebastian Wernli (39)
Netto
AK16 Mädchen:
A: Inga Nahtz (38 Nettopunkte), Maxime Holletschek (37),
B: Nina Hölzenbein (GC Mosel, 36), Marie Martin (GC Bostalsee, 32)
C: Laura Hätty (Mainzer GC, 39), Anna Bonerz (GC Katharinenhof, 33)
AK16 Jungen:
A: Lennard Bliem (GC Katharinenhof, 42), Alexander Göttert (GP St. Wendel, 39)
B: Paul Reidenbach (GC Nahetal, 40), Ben Reidenbach (GC Rheinhessen, 39)
C: Otto Burkart (EGW, 42), Diego Hauser (GC Bostalsee, 41)
AK21 Mädchen:
A: Katja Müller (EGW, 37), Marietta Ruhl (Mainzer GC, 35)
AK21 Jungen:
A:Yannick Rheinheimer (EGW, 40), Christian Baeck (EGW, 35)
B:Niklas Ernst (EGW, 33), Jan Burkey (EGW, 31)
C:Benedikt Becker (GC Weiherhof, 39), Tom Faulhaber (EGW, 34)

Sonderpreise
Longest Drive:Maxime Holletschek, Paul Reidenbach
Nearest-to-the-Pin: Sophie-Charlott Hempel, Jan Burkey Sieger mit Sponsor Franz Martz Bruttosieger mit Franz Martz und Sabine Merdian

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken