Tagesinfo: Montag 22.10.18

Heute können Sie frei spielen.
Golfcars sind erlaubt.
Das Clubhaus ist heute nur bis 17 Uhr geöffnet. Der Zugang zur Herrenumkleide und einer Damentoilette ist jederzeit mit Zahlencode zugänglich.
Das Golfrestaurant und der Golfshop haben geschlossen.


Wir wünschen allen ein schönes Spiel!

veröffentlicht von Barbara Buchmann

Weiterlesen

JuCad-Supercup 2018

Mit dem 3. Spieltag im GC Nahetal wurde am 30.9. der diesjährige Jugend-Supercup abgeschlossen. Niklas Ernst, Tim Baron, Tom Faulhaber und Jan Burkey waren vor Ort, um die Farben des EGW zu vertreten. Das beste Ergebnis für den EGW brachte Jan Burkey mit 34 Netto- und 26 Bruttopunkten ins Clubhaus, was für den Nettosieg in der B-Klasse reichte.Betreut wurde das Team erstmals von AK-30-Captain Thorsten Hammerschmidt. Ein gutes Beispiel mannschaftsübergreifender Jugendförderung, zur Nachahmung empfohlen!In der Jahres-Teamwertung belegten sowohl unsere Jungen (299 Punkte) als auch unsere Mädchen (161 Punkte) jeweils den zweiten Platz. Gold ging bei den Jungs an Bad Ems (316) und den Mädchen an Mainz (180). (kv)

Weiterlesen

Galaabend am 17. November 2018

Liebe Mitglieder und Golffreunde, nachdem unsere jährlichen Galaabende ein so großer Erfolg waren, findet am 17. November 2018, um 19:00 Uhr im Clubhausunsere 3. Benefizveranstaltung zu Gunsten der Kindertafel in Pirmasens statt. Zu dieser Veranstaltung laden wir Euch alle recht herzlich ein.Kulinarisch werden wir mit einem Sektempfang und einem 4 Gänge Menü von unserem Gastro-Team um Armin Kurz verwöhnt.Musikalisch werden uns wieder BB Kusch & Lynn ordentlich einheizen und durch den Abend begleiten.Als Top Act ist der bekannte Kabarettist und Liedermacher "Schorsch" Seitz mit einem Liveauftritt dabei.Wie gewohnt veranstalten wir auch wieder eine tolle Tombola mit vielen attraktiven Preisen für die Gewinner. Der Erlös geht an die Kindertafel.Herr Maurer, Verantwortlicher bei der Kindertafel, wird über die Arbeit und Organisation an diesem Abend einen Bericht abgeben.Der Eintritt beträgt 60,00 Euro pro Person und umfasst den Sektempfang, das Menü, eine Getränkeauswahl und die Musik (30,00 € Spendenpauschale enthalten).Wir bitten um Reservierung über unser Clubsekretariat per Mail/Fax oder telefonisch unter dem Stichwort " Benefizgala" bis zum 10. November, sowie die Überweisung der o. g. Pauschale auf unser Konto Nr. IBAN DE 54 5425 0010 0075 0014 12 bei der Sparkasse Südwestpfalz. Gerne nehmen wir auch Tischreservierungen ( 8er oder 10er Tische ) mit mehreren Personen entgegen. Die endgültige Reservierung wird erst mit dem Geldeingang verbindlich.Da die Teilnehmerzahl auf max. 100 Personen begrenzt ist, wird die Reservierung nach Eingangsdatum vorgenommen. Ihre Gäste/Freunde sind natürlich gerne willkommen.Mindestteilnehmer: 70 PersonenMit sportlichem GrußEuer Vorstand

Weiterlesen

DMM AK30 Damen: Soll erfüllt

Wie bereits berichtet, hatte sich unser AK30-Damenteam in Verbindung mit der Meisterschaft der 1. Liga für die deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2018 (DMM) qualifiziert. Mit einem 12. Platz wurde die, von Kapitänin Christine Baeck ausgegebene Zielvorgabe, „nicht Letzter werden“ voll erfüllt.Insgesamt 15 Mannschaften aus ganz Deutschland waren zu der Veranstaltung beim GC Maxlrain (bei Rosenheim, Bayern) zugelassen. Auf einem sehr anspruchsvollen und hervorragend präparierten Golfkurs wurde an zwei Tagen um die Medaillen und Platzierungen gefightet. Am Samstag schickte jeder Club drei Zweier-Teams zum klassischen Vierer auf die Runde, wobei die besten zwei Ergebnisse in die Wertung kamen. Mit dieser wenig trainierten Spielform taten sich die EGW-Damen Baeck/Merdian (+26), Heß/Pfersdorf (+28) und Stephan/Roschy (+22) sichtlich schwer und schlossen den Tag auf Platz 13 ab. Am Sonntag folgte ein Einzel-Zählspiel mit 6 Spielerinnen, von denen 5 in die Wertung kamen. Christine Baeck (+12), Beate Heß (+18), Karin Roschy (+19), Doris Stephan (+21), Simone Süßdorf (+25) und Sabine Merdian (+27) vertraten hier die Farben des EGW.Bei der Siegerehrung war die Freude groß, nachdem man erfahren hatte, dass mit einem Gesamtergebnis von 124,1 über CR sogar noch Platz 12 erreicht worden war. Der große Abstand zum Gewinner, GC Neuhof (51,1 über CR) wird verständlich, wenn man in Betracht zieht, dass, gerade bei den vorne platzierten Mannschaften, aktive Bundesliga- und ehemalige Nationalkader-Spielerinnen im Aufgebot standen.Alle EGW-Spielerinnen waren sich einig, dass eine solche Veranstaltung immer einen ganz besonderen Stellenwert im Leben eines jeden Sportlers darstellt und es sich demnach lohnt, darauf hinzuarbeiten. In diesem Sinne wird das Team versuchen, auch im nächsten Jahr mitzumischen. (kv)

Weiterlesen

Herren 30: Meisterschaft und Wiederaufstieg

Am letzten Spieltag, am Wochenende im Katharinenhof, gelang den 30-ern mit Tagesplatz 3 die Verteidigung der Tabellenführung. Damit kann nach nur einem Jahr in Liga 4 die Meisterschaft und der Wiederaufstieg in die 3. Liga gefeiert werden. Die Feier fiel, wie bei dieser Mannschaft gewohnt, intensiv und hitzig aus. Um einer drohenden Überhitzung vorzubeugen, entschloss sich Kapitän Thorsten Hammerschmidt, in Ermangelung eines Eisbades, den Teich im Katharinenhof zweckentfremdet zu nutzen (siehe Foto). Vor dem Feiern wurde natürlich auch Golf gespielt. Bester Spieler des EGW war, wieder einmal, Volker Wadle, der nur 78 Schläge benötigte. Mit etwas Abstand folgten Felix Wiese (85), Steffen Benoit (86) und Jan-Benjamin Flierl (86). Patrick Vogel kam mit 93 Schlägen ebenfalls noch in die Wertung, während die Ergebnisse von Steffen Klingel (99), Thorsten Hammerschmidt (101) und Christian Fusenig (107), gestrichen wurden.MIt 27 Punkten und damit 2 Punkte besser als Verfolger GC Dreihof, sicherte sich das EGW-Team souverän die Meisterschaft. Dreihof darf ebenfalls in die 3. Liga aufsteigen, während GC Jakobsberg und GC Wiesensee den Gang in Liga 5 antreten müssen. Der Tagessieg ging an die Heimmannschaft. (kv)

Weiterlesen

DM: Katja scheitert am Cut

"Ich bin gar nicht zufrieden. So schlechtes Golf habe ich schon seit drei Jahren nicht mehr gespielt", kommentierte Katja Müller ihr frühes Ausscheiden bei den deutschen Einzelmeisterschaften der Jugend. Die Meisterin des Jahres 2017 hat beim diesjährigen Wettbewerb (GC Brückhausen, Nordrhein-Westfalen) am letzten Wochenende schon in der ersten Runde am Freitag den Faden verloren. Katja hatte hoffnungsvoll begonnen, lag am ersten Tag bis Loch 13 noch 2 unter Par. Dann erfasste sie, die uns allen wohlbekannte Golfseuche. Aus einer Eagle-Chance wurde lediglich ein Par. Sie schloss den Tag mit +4 ab, schob an Tag 2 sogar eine +14 nach und verfehlte den Cut deutlich. (kv)

Weiterlesen

Damen 50: Punktlandung

Mit dem Spiel beim GC Nahetal schlossen die AK-50-Damen die Saison 2018 ab. Mit dem geteilten 3. Platz konnte Platz 3 in der Abschlusstabelle verteidigt und damit der Klassenerhalt in der 1. Liga gesichert werden.Mit 21,5 Punkten ist sowohl der Abstand zu Meister Bad Neuenahr (28 Punkte), als auch zu Absteiger (13 Punkte) sehr deutlich. Das, vor der Runde von Captain Doris Stephan ausgegebene Ziel "Klassenerhalt", wurde letztendlich voll-umfänglich erreicht. Die Spielbedingungen im Nahetal waren grenzwertig. Trockenschäden, vor allem auch auf den Grüns, machten das Spielen zum Abenteuer. Umso beachtlicher, dass Doris Stephan eine 82 ins Clubhaus brachte und damit die Tagesbestmarke setzte. Sabine Merdian belegte mit 84 Schlägen Platz 2 und sicherte damit den schlaggleichen 3. Platz in der Mannschaftswertung ab. Sabine Marke (97), Karin Roschy (99), Ulrike Rohnert (103) und Renate Berger (107) kamen mit den Platzverhältnissen, wie die meisten Spielerinnen, nicht ganz so gut zurecht.Damit starten unsere Damen 50 auch in der neuen Saison wieder in der 1. Liga.Der EGW gratuliert zum erfolgreichen Klassenerhalt. (kv).

Weiterlesen

framas-Finale: Katja und Christian siegen

Katja Müller sicherte sich unangefochten den Jahres-Bruttosieg der "framas-Junior-Series 2018" mit der Maximalpunktzahl von 500 Punkten. Den Tagessieg musste sie wieder, wie im dritten Turnier, im Stechen gegen Marietta Ruhl (Mainz) erkämpfen. Beide hatten das Turnier mit 70 Schlägen beendet. Die Plätze 2 und 3 gingen an Lea Becker (GC Mainz, 340 Punkte) und Marietta Ruhl (GC Mainz, 300 Punkte).Bei der männlichen Jugend konnte Christian Baeck mit 4 unter Par (66 Schläge) im Abschlussturnier, die ihm Platz 1 in der Tageswertung und 200 framas-Punkte einbrachten, noch den Hebel zu seinen Gunsten umlegen. Er siegte mit 410 Punkten. Die Plätze 2 und 3 gingen an Yannick Rheinheimer (EGW, 380 Punkte) und Jan Labonté (GC Bad Ems, 360 Punkte).Am 8.9. wurde das 4. Turnier der framas-Junior-Series 2018 ausgetragen. 50 Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren am Start, um sich eine Chance auf die lukrativen Preis-Gutscheine des Sponsors framas zu sichern. Die Bruttoplatzierung wurde beim Finale mit einer doppelten framas-Punktzahl bedacht. Aus der Gesamtzahl der framas-Punkte bei allen 4 Turnieren wurden die Jahres-Bruttosieger berechnet. Bei der Siegerehrung dankte Klaus Veith framas-Inhaber Franz Martz und Geschäftsführer Carsten Schmidt ganz herzlich für die Ausrichtung und Finanzierung dieser, in Deutschland einmaligen, Turnierserie. Im Gegenzug versicherten die Sponsoren die Turnierserie auch im kommenden Jahr weiterführen zu wollen, was mit tosendem Applaus bedacht wurde.Zum Ausklang hatte der Sponsor noch alle Teilnehmer nebst Betreuern zu einem leckeren Buffet eingeladen.Die Ergebnisse in den Nettoklassen beim 4. Turnier:AK21A-Klasse: Patrizia Schäfer (Rheinhessen, Antonia Böhrer (Kurpfalz)Yannick Rheinheimer (EGW), Vincent Bleymehl (EGW)B-Klasse: Marietta Ruhl (Mainz), Victoria Böhrer (Kurpfalz)Tim Baron (EGW), Niklas Ernst (EGW)C-Klasse: Daniel Langhauser (Barbarossa), Tom Faulhaber (EGW)AK16:A-Klasse: Janina Böttcher (Mainz), Lea Becker (Mainz)Jan Labonté (Bad Ems), Benedict Bliem (Katharinenhof)B-Klasse: Nele Barber (Mainz), Anika Mandic (Trier)Florian Sties (EGW), Tim Tornes (Weiherhof)C-Klasse: Elena Mandic (Trier), Romy Holletschek (Weiherhof)Julius Jung (Katharinenhof), Tim Hätty (Mainz)Sonderpreise „Nearest to the Pin“: Victoria Böhrer (Kurpfalz), Hagen Hentrup (Barbarossa)Sonderpreise „Longest Drive“: Katja Müller (EGW), Nils Kühn (Rheinhessen)(kv)

Weiterlesen

Benefiz-Turnier

Am 8.9. wurde, nach erfolgreichem Start im Vorjahr, wieder ein vorgabenwirksames 9-Loch-Turnier zur Unterstützung der Jugendarbeit ausgerichtet. Zahlreiche Firmen und Personen (Liste s.u.) haben hierfür Gutscheine, Sachpreise oder Geldspenden zur Verfügung gestellt. Auch von dieser Stelle dafür ein herzliches Dankeschön.60 Personen waren am Start. An Loch 3 wartete neben der Chance auf einen „Nearest-to-the-Pin“ Preis noch die Möglichkeit mit einem"Hole-in-One" den Pott abzuräumen, was zur Freude der Jugendwartin niemand gelang. Als Trost wurde bereits das Treffen des Grüns mit einem Trostpreis bedacht (3 Bälle). An Bahn 4 konnten sich die Longhitter austoben und an Bahn 8 gab es noch einmal einen NttP-Contest. Zurück am Clubhaus wurde gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmern gefeiert. Mit Musikuntermalung versuchten viele noch ihr Glück bei einem Chip-Wettbewerb und einige wenige zeigten ihr Können beim Putten. Auch hier wurde jeweils die besten 3 mit Preisen belohnt. Bei der Siegerehrung bedankte sich Jugendwartin Sabine Merdian bei Spendern, Teilnehmern und dem Jugendausschuss. Nach einhelliger Meinung sollte dieses Turnier einen festen Platz im Turnierkalender erhalten.Brutto: Dr. Martin Jung (15), Petra Bonerz (11) (beide GC Katharinenhof)Netto-A: Bruno Röser (23), Thomas Berger (19)Netto-B: Marco Burkey (21), Georg Visse (19)Netto-C: Günther Hetzel (23), Karin Steiber (21)Netto-D: Tanja Ernst-Jennewein (21), Ina Faulhaber (20)Wir bedanken uns bei den Spendern:framas Kunststofftechnik, PirmasensDieters Bierstubb, RieschweilerKosmetik Studio Karin Roschy, HeltersbergSchuh-Welt, WaldfischbachTS-Sport EppenbrunnTrendbereich, MerzalbenSabine und Bodo MarkeWaltraud KissTrattoria Classico, ContwigStella Weinkauf, SaarlouisArmin´s Bar und Grill, HitscherhofGolfoutlet, HöheinödHotel-Restaurant Kunz, Pirmasens-WinzelnHüther´s Restaurant, ThaleischweilerPizzeria Riviera, PirmasensPia Hettler(kv)

Weiterlesen

Clubmeister 2018: Katja Müller und Yannick Rheinheimer

Sowohl Katja Müller als auch Yannick Rheinheimer gelang die Titelverteidigung. Während Katja ihren Erfolg aus dem Vorjahr sehr überlegen wiederholen konnte, setzte sich Yannick erst am dritten Tag endgültig durch. Katja Müller, nach etwas holprigen Start am ersten Tag (73 Schläge), übernahm nach Tag 2 mit 69 Schlägen die Spitze. Am Finaltag setzte sich die 16-jährige Katja mit 67 Schlägen vom Rest des Feldes ab und sicherte sich mit 8 Schlägen Vorsprung vor Christine Baeck (70+74+73) den Meistertitel 2018. Doris Stephan wurde mit 245 Schlägen Dritte.Bei den Herren nahm das Titelaspirantenkarussell richtig Fahrt auf. Nach dem ersten Tag führte Altmeister Rüdiger Rheinheimer mit 70 Schlägen das Tableau an, schoss sich aber am 2. Tag (85) komplett aus dem Rennen. Tim Kaffitz (76+69) und Christian Baeck übernahmen gemeinsam die Spitze und starteten leicht favorisiert in den Finaltag. Jugendmeister Yannick Rheinheimer hatte bereits am 2. Tag mit einer 70 aufhorchen lassen. Im Finale brachte er wieder eine 70 ins Clubhaus, zog an seinen Konkurrenten vorbei und holte sich mit 4 Schlägen Vorsprung den Titel. Er schaffte damit das Double, Meister der Jugend und Clubmeister der Herren zu werden. Christian Baeck schloss mit 223 Schlägen auf Platz 2 ab, während sich Tim Kaffitz nach einem schwachen Finaltag mit Platz 3 begnügen musste (225 Schläge).Bei der Siegerehrung durch Sportwart Norbert Zimmer wurden auch die Sieger der Altersklassen und der Jugend ausgezeichnet.Clubmeister 2018Damen: Katja Müller (73+69+67)Herren: Yannick Rheinheimer (79, 70, 70)Herren 30: Felix Wiese (79, 79)Damen 50: Sabine Merdian (77)Herren 50: Rüdiger Rheinheimer (79, 75)Herren 65: Thomas Werle (74, 83)Jugend: Yannick Rheinheimer (69, 83)(kv)

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken